Bildergalerie

Sammlung
Search
Ferienprogramm

Der Gartenbauverein Schiltberg bot im Rahmen des Ferienprogramms 2 Kurse an, wo bienenfreundliche Kräuterkästen gebastelt wurden.

Insgesamt beteiligten sich 37 Kinder.

Die Teilnehmer schraubten, sägten, malten und pflanzten fleißig.

Nach getaner Arbeit, gab es noch eine Brotzeit.

Botanischer Garten Augsburg

Der Augsburger Stadtrat entschied sich 1935  beim Siebentischpark eine neue Stadtgärtnerei mit einem Lehr- und Schulgarten für das Publikum zu errichten.

Am 19. November 1935 erfolgte der erste Spatenstich, im September 1936 wurde der Lehr- und Schulgarten auf einem 1,7 ha großen Areal eröffnet.

1985 fand die bayerische Landesgartenschau in Augsburg statt. Die damals bereits auf 5 Hektar angewachsene Fläche wurde nochmals verdoppelt, indem angrenzendes Gelände einbezogen wurde. Auf 4.200 m² entstand der Japangarten.

Am 23. Juni besuchten 8 Erwachsene und 1 Kind dieses immergrüne Juwel der Stadt Augsburg.

Das Hintergrundwissen rund um die Entstehung des  Botanischen Garten, des Pflanzenschauhauses, des Japangartens und Apothekergartens wurde den Teilnehmern in einer zweistündigen Führung nahe gebracht.

Ein gelungener Ausflug!

Gartenschau Wassertrüdingen

Am Samstag, den 1.Juni, besuchten 29 Mitglieder der Gartenbauvereine Schiltberg, Klingen und Sielenbach die Gartenschau in der ehemaligen Marktgrafenstadt Wassertrüdingen.

Nach einer Stadtführung, konnten die Teilnehmer die 3 große Bereiche der Ausstellung: den Wörnitzpark, den „Weg durch die Innenstadt“ und den Klingenweiherpark, erkunden.

Jeder Bereich wartete mit speziellen Ausstellungsflächen, Themenschwerpunkte und Aktionen, z.B. Expertentipps zum grünen Daumen oder man schaute die Triesdorfer Baumwarten beim Mähen und Dengeln über die Schulter.

Am 1. Juni dreht sich alles um den weißen Fitmacher. Ein vielfältiges Programm rund um das Thema „Milch“ erwartete uns an diesem Tag. So konnte man selbst Käse und Milch herstellen und verschiedene Smoothies trinken.

Pflanzentauschbörse

Der Gartenbauverein Schiltberg e.V. lud am 4. Mai alle Gartenfreunde zu einer Pflanzentauschbörse ein. Fast 20 Tauschwillige kamen, trotz schlechtem Wetter, zum Vereinsraum. Eine Vielzahl von Pflanzen standen in Töpfen oder als lose Wurzelware bereit, eine neue Heimat in einem neuen Garten zu finden. Es wurden bei Kaffee und selbstgebackenen Torten nicht nur Pflanzen getauscht, sondern auch viele Tipps und Tricks.

Gartenlust und Flohmarktduft

Am Samstag, den 27. April, fand der gemeinsame Gartenflohmarkt der Gartenbauvereine Asbach-Randelsried-Thalhausen, Klingen, Schiltberg, Tandern und Altomünster statt.

Die Stände der Vereine luden ab 14 Uhr zum Staunen, Ideen sammeln und kaufen an. Die Besucher konnten beispielsweise Metallschilder, Bärlauchöl, Kräuterkisten, Holzfiguren, sowie Insektenhotels und Schmetterlingshäuschen erwerben.

Das Kinderprogramm kam ebenfalls gut an. 
Fünfzehn Kinder beteiligten sich und sägten Sperrholzblumen aus, die anschließend angemalt wurden.

Am Torten- und Kuchenbüffet konnten sie die Besucher anschließend stärken.

Für die Vereine war es, trotzt schlechtem Wetter, eine gelungene Aktion.

Rama Dama

Am Samstag, den 6. April, beteiligten sich 21 Kinder und  19 Erwachsene an der Aktion "saubere Landschaft".Dabei wurden viele achtlos entsorgte Glasfalschen, aber auch Plastik, Styropor und sogar einen Reifen eingesammelt. Für die fleißigen Sammler gab es eine Brottzeit, anschließend erhielten die Kinder im Rahmen der "Müllsammelralley" noch kleine Geschenke.

Weihnachtlich-fürstliches Ambiente

Der Gartenbauverein Schiltberg besuchte am Samstag, 15. Dezember, den "Romantischen Weihnachtsmarkt" auf Schloss Thurn und Taxis in Regensburg.

Zahlreiche Holzbuden boten viel weihnachtliches Ambiente und kulinarische Köstlichkeiten.

Eine Führung in Schloss St. Emmeram stand ebenfalls auf dem Programm.

Außerdem durften sich die 38 Besucher über eine Gesangseinlage der Fürstin erfreuen.

 

Basteln in der Weihnachtszeit

Am Samstag, 8. Dezember, beteiligten sich 11 Kinder am Weihnachtsbasteln des Gartenbauverein Schiltberg.

Mit viel Eifer fertigten zunächst die Kleinen Weihnachtssterne aus Holzstäbchen und Schneemänner aus Styropor, anschließend bastelten die Größeren einen Türkranz mit Beleuchtung.

Mit Kinderpunsch und leckeren Lebkuchen ließ man die erfolgreichen Bastelstunden ausklingen.

Schiltberg soll blühen

"Unser Dorf soll im Frühling blühen"

Diese Aussage steckt hinter der Aktion "Pflanz a Zwiefel" des Gartenbauverein Schiltberg.

Acht Kinder und acht Erwachsene planzten am Samstag, den 3. November, über 2.000 Blumenzwiebeln auf öffentlichen Flächen ein.

Über zwei Stunden wurde gebuddelt und gesteckt.

Die Zwiebeln wurden von den Mitgliedern, Pater Markus, der Gemeinde und den Helfern gespendet.

Die Feuerwehr sorgte für die Sicherheit der Helfer.

Im Anschluss gab es von der Gemeinde eine Brotzeit für alle Helfer.

Abschluss des Erntedankfestes

Heuer wurde der Altar zum Erntedankfest vom  Gartenbauverein Schiltberg gestaltet und geschmückt.

Als würdiger Abschluss des Erntedankfestes, fand am Sonntag, 14. Oktober, ein Brunch im Bürgerhaus Schiltberg statt.

Organisiert vom Gartenbauverein Schiltberg, konnte die Vorsitzende, Els Gayer, 75 Gäste beim „Iglwirt“ begrüßen.

Aus dem reichhaltigen Angebot des Buffets, das aus Komponenten des Frühstücks und des Mittagessens bestand, war für jeden etwas dabei.

Erntedankaltar

In diesem Jahr hat der Gartenbauverein Schiltberg e.V. am 6. Oktober wieder den Erntedankaltar  gestaltet.

Viele Erntegaben aus Garten und Feld  wurden gesammelt und anschließend gestalterisch um den Altar gelegt.

Hilfe bekamen die Mitglieder nicht nur von der Messnerin, sondern auch von einigen Kindern.

Aus alt wird neu

Viele fleißige Helfer haben dazu beigetragen, dass nach neun Monate aus dem ehemaligen Schlachthaus einen schmucken Vereinsraum gezaubert wurde.

Die Anstrengungen haben sich wirklich gelohnt!

Macht euch selbst ein Bild davon!

Veredlung von Obstbäume und Strauchschnittkurs

Am Samstag, den 10. März, erlernten die Teilnehmer die uralte Technik des Veredelns. Der Referent, Emil Baumgärtner, vermittelte den Anwesenden die wichtigsten Grundkenntnisse. Anschließend wurde die Veredlung durch Kopulation in der Praxis gezeigt. Auf einer M26 Unterlage veredelte Herr Baumgärtner Edelreiser der Apfelsorten Florina und Roter Teser. Danach zeigte der Referent in Theorie und Praxis, wie Sträucher richtig geschnitten werden.

Eine gelungene Veranstaltung!

Kinder-Weihnachtsbasteln

12 Kinder sägten am Samstag, 16. Dezember, einen Stern oder Baum aus. Diesen befestigten sie auf einen Holzpfosten. Anschließend malten und dekorierten sie mit viel Eifer alles. Zur Stärkung gab es Kinderpunsch und Lebkuchen.

Kinderbasteln in der Adventszeit

13 Kinder bastelten am 09.12 ihren eigenen Christbaum. Mithilfe von Zweigen banden sie ihren Baum. Anschließend schmückten sie ihn u.a. mit angemalten Lebkuchenmännchen und Sternen, ausgesägten Holzsternen, Lichterketten und Kugeln. Kinderpunsch und Lebkuchen hielten die Kinder bei Kräfte.

« 1 von 2 »